Schulalltag

Ab acht Uhr sind die Klassen der Brüder Grimm-Schule geöffnet und durch Lehrerinnen besetzt. Bis 8:10 Uhr haben die Kinder Zeit anzukommen, sich zu sortieren, in die Arbeit zu finden.

Der erste Block des Tages ist reserviert für Freiarbeit, Arbeit am Lernplan, Wochenplanarbeit, ... in der eigenen Klasse.

Zwischen 9:40 Uhr und 10:10 Uhr ist Zeit für Frühstück und Bewegung auf dem Hof.

Im nächsten Block bis 11:45 Uhr findet in der Regel der Übergang vom Klassenunterricht zum Fachunterricht statt Englisch, Sport, Religion werden von hierfür ausgebildeten Lehrerinnen erteilt - und das ist eben nicht immer die Klassenlehrerin. Zwischen 11:45 und 12:00 Uhr gibt es noch einmal eine Hofpause, bevor es in die 5. und 6. Unterrichtsstunde geht.


 

 

 

Die Dritt- und Viertklässler der Montessoriklassen haben im zweiten und dritten Vormittagsblock auch den sogenannten ergänzenden Fachunterricht in Jahrgangsgruppen.

Kinder, die im Offenen Ganztag untergebracht sind, gehen nach ihrem Unterricht zunächst zum Essen, haben dann noch Zeit für Bewegung, Spiel und andere Neigungsgruppen, bevor es um 15 Uhr in die Lernzeit geht, in der die Kinder auch ihre Hausaufgaben erledigen.